Runden auf Zehner bis 100 (I)

3 Mathe-Arbeitsblätter mit Lösungen

Das Runden von Zahlen brauchst Du später im Alltag immer wieder. Deshalb ist es auch so wichtig, dass Du das Runden von Zahlen beherrschst.

Du weißt, dass jede Zahl bis 99 eine Zehnerstelle und eine Einerstelle hat. Bei 83 steht die 8 an der Zehnerstelle und die 3 an der Einerstelle.

Nun soll die 83 auf die Zehnerstelle gerundet werden. Was heißt das genau?

Beim Runden auf Zehner ist entscheidend, welche Ziffer an der Einerstelle der Zahl steht.

Steht an der Einerstelle eine 0, 1, 2, 3 oder 4, dann rundest Du auf den nächstkleineren Nachbarzehner der Zahl.

Ist die letzte Ziffer der Zahl eine 5, 6, 7, 8 oder 9, dann wählst Du den nächstgrößeren Nachbarzehner.

Bei unserer 83 steht an der Einerstelle ein 3. Das bedeutet, Du rundest auf den nächstkleineren Zehner. Das ist die 80.

Bei der 49 wäre das die 50, da bei der 9 aufgerundet, also der nächstgrößere Zehner genommen wird.

Steht an der Einerstelle eine 5, zum Beispiel bei der 25, wird immer aufgerundet! Es wird immer der nächstgrößere Zehner genommen! Das ist hier die 30.

Das erste Arbeitsblatt vom Thema "Runden auf Zehner bis 100 (I)" kannst Du kostenlos herunterladen.

Runden auf Zehner bis 100 (I) - ©2011-2018, www.mathiki.de

Runden auf Zehner

Runde die gegebenen Zahlen auf Zehner.

PDF-Download Arbeitsblatt 2 Arbeitsblatt 2 + Lösung - (nur mit Login)

PDF-Download Arbeitsblatt 3 Arbeitsblatt 3 + Lösung - (nur mit Login)