Camp-Tagebuch

13. September 2017:

In Geometrie (Klasse 5/6) gibt es mal wieder etwas Neues. Wenn Ihr noch einmal Geraden, Strahlen, Strecken, Parallelen und Senkrechten üben möchtet, schaut bitte dort vorbei.

7. September 2017:

Heute habe ich für Euch zwei Klassenarbeiten zum Thema Brüche in die Klasse 5/6 hochgeladen.

Außerdem baue ich nun so nach und noch die einzelnen Unterseiten um. Sicher habt Ihr schon bemerkt, dass es nun noch mehr kostenlose Dokumente in den einzelnen Rubriken gibt. Und es werden jeden Tag mehr. Schaut also öfter mal vorbei. Es lohnt sich!

 

Camp-Tagebuch - Juni 2017

19. Juni 2017:

Ich bin seit einiger Zeit dabei, die Webseite umzugestalten. Sie enthält jetzt noch mehr Informationen zu den einzelnen Arbeitsblättern. Schon in der Vorschau findet Ihr nun eine Kurzbeschreibung sowie die Anzahl der Arbeitsblätter, die Ihr downloaden könnt.

 

Camp-Tagebuch - April 2017

6. April 2017:

Die Fehlerseite 404 des Mathiki-Online-Camps war nicht wirklich toll.
Nun sieht das Ganze aber anders aus! Wenn Ihr Euch mal mit der Webadresse vertippen solltet, dann landet Ihr ab heute auf der Mathiki-Online-Zeitung. Ein Klick auf den Link - und Ihr kommt auf die Startseite des Mathiki-Online-Camps.Error 404 - Page not found

Merken

4. April 2017:

Da in der Schule gerade das Thema Geometrie ganz oben steht, findet Ihr ab heute zu allen Arbeitsblättern der Klasse 4 im Bereich Geometrie weiterführende Beschreibungen (z.B. Was müsst Ihr beim Zeichnen beachten, oder wie komme ich schnell zum Ergebnis).
Falls Ihr etwas von meinen Beschreibungen nicht versteht, dann schreibt mir einfach!

 

Camp-Tagebuch - März 2017

23. März 2017:

Ich habe heute angefangen, zu jedem Aufgabentyp Erklärungen zu schreiben. Dabei beschreibe ich, wofür Ihr genau diese jeweiligen Aufgaben braucht, wie Ihr die Arbeitsblätter ausfüllen und auf was Ihr dabei achten müsst. Die ersten Beschreibungen findet Ihr in Klasse 1 - Der Zahlenraum bis 20 und in Klasse 2 - Der Zahlenraum bis 100.

14. März 2017:

Vorige Woche und heute habe ich für die 3. Klasse Dokumente zur Addition und Subtraktion bzw. schriftlichen Addition und Subtraktion ohne Übergang hochgeladen. Es geht also erst einmal darum, Hunderter, Zehner und Einer zusammenzurechnen ohne dabei auf einen Übertrag achten zu müssen.
Ihr findet die Aufgaben unter Neue Dokumente bzw. schaut direkt bei Addition Klasse 3 und Subtraktion Klasse 3 nach.

Falls Ihr noch mehr Dokumente zu speziellen Themen benötigt, dann schreibt mir einfach eine Mail. Ich werde dann kurzfristig Arbeitsblätter zu diesem Thema erstellen.

 

Camp-Tagebuch - Februar 2017

23. Februar 2017:

Da in Klasse 7 und 8 gerade Terme und Gleichungen behandelt werden, habe ich ein paar Arbeitsblätter zum Thema Terme vereinfachen und Terme ausklammern hochgeladen.

Schaut doch gleich mal vorbei!

17. Februar 2017:

Diese Woche gibt es neue Arbeitsblätter zum Rechnen in zwei Richtungen. Ihr müsst horizontal und vertikal bis zur Kontrollzahl rechnen.

Ihr findet die Aufgaben in den Klassen 2 und 3.

16. Februar 2017:

Im Laufe des heutigen Nachmittages kam es, auf Grund eines Problems beim Webhoster, zu massiven Problemen auf der Webseite des Mathiki-Online-Camps.

Das machte sich dadurch bemerkbar, dass die Seite des Online-Camps extrem lange brauchte bis sie geladen wurde bzw. man erreichte sie überhaupt nicht.

Dieser Ausfall war der Erste seit dem Start des Online-Camps. Ich hoffe, dass so etwas die Ausnahme bleibt. Vielen Dank für Euer Verständnis.

2. Februar 2017:

Seit heute ist die Webseite des Mathiki-Online-Camps SSL-zertifiziert.

Ihr erkennt es an dem kleinen grünen Schloss in der Suchleiste Eures Browsers und an dem https://... vor der Webadresse.

Für Euch bedeutet das: Ab heute surft Ihr noch sicherer auf den Seiten des Mathiki-Online-Camps!

 

Camp-Tagebuch - Januar 2017

27. Januar 2017:

Nun wird es aber langsam Zeit, dass ich mich mal wieder bei Euch melde.

Mittlerweile ist der erste Monat des neuen Jahres schon fast vorbei. Die Kinder in Niedersachsen fiebern heute ihren Zeugnisse entgegen und draußen scheint herrlich die Sonne.

Gestern habe ich die ersten neuen Dokumente für dieses Jahr eingebunden. Es geht um Rechenhäuser für Klasse 2 und Klasse 3.

Noch mehr Rechenhäuser findet Ihr unter der Kategorie Addition in der jeweiligen Klasse.

Ich wünsche Euch ein erfolgreiches und gesundes 2017. Viel Spaß beim Durchstöbern meiner Seite!

 

Camp-Tagebuch - Das Jahr 2016

13. Dezember 2016:

Am Wochenende kontaktierte mich Frau M. aus Hannover. Sie suchte händeringend Arbeitsblätter zu rechten Winkeln und Finden von parallelen Seiten in einer Figur.

Um ihr recht schnell zu helfen, bastelte ich ihr Arbeitsblätter zu diesen beiden Themen.

Heute wurden sie von mir ins Mathiki-Online-Camp hochgeladen. Ihr findet die Arbeitsblätter sowohl in Klasse 4 als auch in Klasse 5/6 unter der Kategorie Geometrie.

Wenn Ihr also merkt, dass bestimmte Themen noch keinen Platz im Camp gefunden haben, dann schreibt mir. Ich versuche dann, diese zeitnah umzusetzen und hochzuladen.

7. Dezember 2016:

In den 7. bzw. 8. Klassen werden (zumindest hier in Niedersachsen) gerade Terme und Gleichungen behandelt. In meinen Nachhilfen muss ich leider immer wieder feststellen, dass das Umformen von Gleichungen große Schwierigkeiten bereitet.

Aus diesem Grund habe ich gerade viele Arbeitsblätter zu genau diesem Thema hochgeladen. Ich hoffe, sie helfen Euch dabei, die Gleichungen besser zu verstehen. Ich habe die Lösungen sehr ausführlich aufgeschrieben.

Ihr findet die Arbeitsblätter unter Terme und Gleichungen in der Klasse 7/8.

1. Dezember 2016:

Ich habe heute die AGB angepasst. Es wurde die Widerrufsbelehrung noch einmal explizit hervorgehoben und die AGB um ein Widerrufsformular erweitert. Für die Bestandskunden hat sich an den AGB's nichts geändert.

29. November 2016:

Gestern und heute sind von mir nun auch die restlichen Klassen zu den kostenlosen Arbeitsblättern eingebunden worden. Ich hoffe, Ihr bekommt damit einen ersten Eindruck über den Aufbau der Materialien. Zu jedem Typ gibt es mindestens drei Arbeitsblätter zum Üben.

Macht Euch also ein Bild über die vielfältigen Materialien des Mathiki-Online-Camps. Ihr findet die Arbeitsblätter unter Kostenlose Dokumente im Verzeichnis Arbeitsblätter.

24. November 2016:

Um im Vorfeld schon einmal die Qualität der Arbeitsblätter im Mathiki-Online-Camp zu testen, habt Ihr ab heute die Möglichkeit, kostenlos Dokumente aus den Klassen herunterzuladen und auszuprobieren.

Ich habe erst einmal mit Klasse 1 begonnen. In der nächsten Woche werde ich so nach und nach auch Arbeitsblätter für die anderen Klassen bereitstellen.

Schaut mal vorbei und lasst Euch vom Online-Angebot des Mathiki-Online-Camps überzeugen. Ihr findet die Arbeitsblätter unter Kostenlose Dokumente im Verzeichnis Arbeitsblätter.

18. November 2016:

Oh, es ist schon wieder ganz schön viel Zeit ins Land gegangen seit meinem letzten Eintrag...
Zur Zeit ist eine Menge los im Mathiki-Camp hier in Burgdorf. Die letzten Mathearbeiten des Jahres stehen an. Und so wird jede Möglichkeit genutzt, um noch einmal das Gelernte zu festigen.

Auch wenn ich in letzter Zeit nicht allzu viel gepostet habe, war ich dennoch nicht untätig.

Letzte Woche gabs neue Dokumente zum Thema: Zahlen ergänzen, gerade eben habe ich viele Arbeitsblätter zum Rechnen mit Geld hochgeladen. Ihr findet die Übungen in den Klassen 4 und 5/6.

25. Oktober 2016:

Nachdem sich unsere Kiddis in den Ferien etwas erholen konnten, gehts jetzt zum Jahresendspurt.

Vorige und diese Woche habe ich neue Dokumente zum Thema Ergänzen von Zahlen bis 1 Million hochgeladen. Sowohl in Klasse 4 als auch in Klasse 5/6 stehen die neuen Dokumente unter dem Menüpunkt Addition.

28. September 2016:

Vor zwei Tagen bekam ich eine Anfrage, ob ich auch Aufgaben zu Entdeckerpäckchen habe. Ich musste mich erst einmal schlau machen, was das überhaupt ist. Dieser Name ist mir noch nicht untergekommen. Allerdings hatte ich schon eine ungefähre Vorstellung, was es sein könnte.

Da es zu diesem Thema noch nichts gibt, habe ich heute dazu Arbeitsblätter hochgeladen. Ihr findet die Dokumente einmal bei der Addition Klasse 2 und bei der Subtraktion Klasse 2.

20. September 2016:

Frohe Kunde: Mathiki gibt es jetzt auch auf Pinterest. Schaut doch mal vorbei Mathiki-Online.

Hier findet Ihr alle möglichen Dokumente nach Kategorien sortiert. Wundert Euch nicht, wenn Ihr noch nicht alle Dokumente findet. Ich pinne jeden Tag, so dass so nach und nach alle Arbeitsblätter zu sehen sind.

Ich würde mich riesig freuen, wenn Ihr mich auf Pinterest besucht, mir folgt und meine Arbeitsblätter fleißig weiterpinnt!

7. September 2016:

Diese Woche bekommen die Klassen 5 und 6 wieder Futter von mir. Ich habe gerade für Euch Arbeitsblätter zum Thema Rationale Zahlen eingebunden. Ihr findet die Aufgaben gaaanz unten in der Liste. Viel Spaß damit.

2. September 2016:

Auf dem hiesigen Gymnasium wird in der 8. Klasse gerade das Thema Flächen und Volumen von einfachen Körpern durchgenommen.

Da geht es um Fragen wie: Wie viel Wasser passt in einen Pool? Oder: Wie viel kostet ein Walmdach, dass mit Dachziegeln belegt werden soll? Oder: Ein Treppenhaus soll gestrichen werden. Wie viel Farbe benötigt man dafür.

Eigentlich habe ich gedacht, dass man in der 8. Klasse auf dem Gymnasium ein gewisses Grundverständnis für dieses Thema hat. Doch ich wurde mal wieder eines Besseren belehrt.

Auf die Frage: Was ist das Volumen einer Schachtel, bekam ich heute bei der Nachhilfe die Antwort: Äh, ein Maß? Keine Ahnung.

Ich war erst mal sprachlos. Nach einer ausführlichen Erklärung mit vielen Beispielen meinerseits, ging die Lampe endlich auch beim Nachhilfeschüler an. Kinder, Kinder.

Liebe Eltern! Bitte, bitte bezieht Eure Kinder mehr in den Alltag mit ein! Wenn Ihr Eure Wohnung renoviert, lasst Eure Kinder daran teilhaben! Lasst sie ausrechnen, wie viel Farbe, wie viele Rollen Tapete oder wie viele Pakete Laminat Ihr braucht! Beim Kochen lasst sie die Zutaten abwiegen und abmessen! Das ist für den zukünftigen Alltag Eurer Kinder sooo wichtig! Den Kindern fehlt einfach das Vorstellungsvermögen und die praktischen Bezüge. Helft ihnen dabei. Sie werden es Euch später einmal danken!!!

23. August 2016:

Das neue Schuljahr steht in den Startlöchern oder hat auch schon begonnen. Ich hoffe, Ihr hattet alle schöne Sommerferien.

Heute habe ich die ersten neuen Dokumente für das neue Schuljahr hochgeladen. Es geht dabei um das Multiplizieren von Brüchen und das Berechnen von Anteilen eines Bruches. Wie immer findet Ihr all diese Dokumente unter Neue Dokumente.

Ich wünsche allen Kids ein erfolgreiches und vor allem entspanntes neues Schuljahr!

25. Mai 2016:

Zur Zeit wird im Matheunterricht verstärkt Geometrie unterrichtet.

Ich habe gerade zum Thema Winkel ein paar Arbeitsblätter in Klasse 5/6 eingebunden.

Außerdem findet Ihr in Klasse 9/10 die versprochenen Dokumente zum Strahlensatz.

23. Mai 2016:

Da ja das Thema "Teilbarkeit von Zahlen" auch in der 5. und 6. Klasse eine große Rolle spielt, habe ich gerade für diese Klassen auch jede Menge neuer Arbeitsblätter eingebunden. Ihr findet sie unter der Kategorie Natürliche Zahlen in der Sekundarstufe I, Klasse 5/6.

20. Mai 2016:

In der 4. Klasse habe ich heute zum Thema "Teilbarkeit von Zahlen" eine ganze Menge neuer Arbeitsblätter eingebunden. Ihr findet sie unter der Kategorie Division. Viel Spaß damit.

18. Mai 2016:

Ich hoffe, Ihr hattet alle ein schönes Pfingswochenende, auch wenn es ganz schön kalt war.

Im Netz grasiert gerade eine Aufgabe, die Ende der zweiten Klasse gerechnet werden soll und die für die Kinder viel zu schwer wäre (sagen zumindest die Erwachsenen). Ich stelle sie Euch mal vor:

In einem Bus sitzen 76 Personen. An der nächsten Haltestelle steigen 14 Personen aus und 16 ein. Wie viele Personen sitzen jetzt im Bus?

Ich finde die Aufgabe nicht zu schwer. Normalerweise haben die Kinder gelernt, so eine Aufgabe in Etappen zu lösen. Dazu ist natürlich eine Skizze sehr nützlich. Also ein Bus auf einer Straße mit einer 76 - eine Haltestelle wieder mit Bus - Pfeil aus Bus zu einem Strichmännchen mit einer 14 dran - Pfeil vom Strichmännchen zum Bus mit einer 16 dran - wieder Bus auf einer Straße mit einem Fragezeichen.

Jetzt rechnen die Kinder zuerst 76 - 14 = 62. Dann 62 + 16 = 78. Und schon haben sie die Lösung. So schwer ist das nicht. Man muss ihnen nur mit einer Skizze verständlich machen, was gemeint ist.

11. Mai 2016:

Gestern kam ein Mädchen aus der 4. Klasse zur Nachhilfe. Sie brachte mir ihre letzte Mathearbeit mit. Thema der Arbeit war hauptsächlich Geometrie. Eine Aufgabe bestand darin, ein Quadernetz zu zeichnen. Dabei hatte sie keine Vorgaben.

Sie verstand nicht, was an ihrem Netz falsch sein sollte.

Ein Würfelnetz zeichnen - kein Problem. Alle Seiten sind gleich lang. Einfach sechs Quadrate richtig anordnen - fertig.

Beim Quader sieht das ganz anders aus. Die Anordnung der Flächen ist wie beim Würfel. Aber nun kommen auch die verschiedenen Längen der Seiten hinzu. Meist gelingt es, zwei der drei verschiedenen Flächen richtig aufzuzeichnen. Aber die dritte Fläche macht immer Probleme.

Ich zeichnete ihr Quadernetz noch einmal auf, schnitt es aus und faltete es zu einem Quader. Und erst jetzt konnte sie sehen, wo ihr Fehler lag. Sie hatte die dritte Länge einer Seite nicht beachtet.

Wenn Ihr also mit Euren Kindern für eine Geometriearbeit übt, dann zeichnet die Netze nicht nur aufs Papier, sondern schneidet sie aus, um zu kontrollieren, ob das Netz auch stimmt. Wenn nicht, dann übt es so lange mit zeichnen und ausschneiden, bis das richtige Ergebnis rauskommt!

4. Mai 2016:

In den 4. Klassen wird gerade der Zirkel behandelt. Grund, Euch ein paar Tipps dafür mitzugeben.

Wichtig ist erst einmal der richtige Zirkel. Bitte spart hier nicht, sondern kauft Euren Kindern gleich einen Ordentlichen. (Ich habe meinen immer noch von der Schulzeit.) Achtet darauf, dass die Zirkelschenkel festgestellt werden können. Und wenn ich fest sage, dann meine ich wirklich fest! Bei manchen Ausführungen lassen sich die Zirkelschenkel trotzdem noch bewegen. Das liefert dann schiefe Kreise.

Was ist noch wichtig?! Ach so die Zirkelspitze. Ich hatte jetzt einmal eine ziemlich teure Variante, die aber (um Verletzungen zu vermeiden) eine stumpfe Spitze hatte. Das war ganz "toll". Selbst ich hatte Schwierigkeiten mit diesem Ding einen Kreis zu zeichen, da die Spitze immer aus dem Mittelpunkt raushoppste. Also die Zirkelspitze soll ruhig pieksen, wenn Ihr die Probe macht.

Um immer eine ordentlich angeschrägte Zirkelmine zu haben, gebt Euren Kindern ein kleines Stück Sandpapier mit. Das findet sich sicher in jedem Haushalt. Damit kann es dann ganz schnell (auch im Unterricht) die Mine anschrägen. Die Zirkelmine sollte 2mm unter der Zirkelspitze enden. So bekommt Ihr die besten Kreise.

Ich habe meinen beiden Mädchen jeweils einen Zirkel gekauft, der mit Druckbleistiftminen zeichnet. Der sieht zwar sehr futuristisch aus, doch die Kreise, die man damit ziehen kann, haben immer die gleiche Strichstärke. Preislich liegt dieser Zirkel bei 15€. Leider weiß ich nicht, ob dieser Zirkel noch hergestellt wird.

So, das wars erst einmal zum Thema Zirkel. Ich hoffe, ich konnte Euch damit ein paar Tipps geben.

2. Mai 2016:

Morgen sind die schriftlichen Matheprüfungen der 10. Klassen (zumindest hier in Niedersachen). Ich drücke allen Mädels und Jungs ganz fest die Daumen!

Lest die Aufgabenstellungen genau durch! Erinnert Euch, was Ihr in den letzten Wochen und Monaten gelernt habt. Und wenn Ihr nicht gleich wisst, wie Ihr die Aufgaben lösen sollt, dann nehmt Euch erst einmal einen anderen Teil der Prüfung vor. Euer Unterbewusstsein geht in der Zwischenzeit in Euren Schubladen suchen. Ihr dürft nur nicht aufgeben und ständig sagen: Ich kann das nicht. Denn dann macht sich Euer Unterbewusstsein gar nicht erst die Mühe, suchen zu gehen.

Also sagt Euch: Ich kann das! - Ich schaff das! - Ich mach das jetzt einfach!

Viel Erfolg!

28. April 2016:

Was man so alles erlebt... Heute war ein Mädchen aus der 6. Klasse bei mir. Im Unterricht behandeln sie zur Zeit Dezimalbrüche. Sie wollte mit mir ein paar bestimmte Aufgaben rechnen. Es mussten Dezimalaufgaben (wie z.B. 5,98 + 34,564) stellengerecht untereinandergeschrieben und ausgerechnet werden. So weit so gut. Wenn alle Aufgaben richtig gelöst werden, dann ergibt das ein ganz bestimmtes Lösungswort.

Munter fing sie mit mir an, die Aufgaben zu berechnen. Als wir über der Hälfte waren und wir uns das bisherige Lösungswort anschauten, fingen wir beide an zu stutzen: Es hieß "MATHE SOLL HEUTE AUSF" - weiter waren wir noch nicht. Wir sahen uns an und sie sagte: "Denkst du auch was ich denke?" Ich dachte, das kann nicht sein!!! Aber als wir die restlichen Aufgaben noch lösten, wurde unsere Vermutung zur Gewissheit: Das letzte Wort hieß tatsächlich AUSFALLEN. Ich konnte es einfach nicht glauben. Und das in dem Mathebuch eines renommierten Schulbuchverlages mit S!

Wenn diese Aufgabe im Unterricht gelöst werden soll, so ist doch klar, dass dies die nächste Diskussion mit dem Lehrer entfacht, denn schließlich sagt doch das Buch, dass nun der Unterricht beendet ist.

Ich kann da einfach nur mit dem Kopf schütteln.

27. April 2016:

Juhu, ich habs geschafft! Ab heute gibt es im Mathiki-Online-Camp auch Übungsmaterial für die 9. und 10. Klasse!

Ihr könnt Arbeitsblätter zu den Themen Lineare Gleichungssysteme und Satz des Pythagoras downloaden.

26. April 2016:

Ha, ich habe es doch immer gewusst! - Aber Stop. Alles von vorn:

Ich lasse meine Kinder hier im Camp immer mit den Fingern rechnen. Auch wenn die Eltern, und vor allem die Lehrer, das gar nicht gerne sehen. Ich sage den Kindern immer: "Die Finger habt ihr immer dabei. Also benutzt sie auch!".

Habt Ihr Eure Kinder mal beobachtet, wie schnell und mit welchen Tricks sie mit den Fingern rechnen? Wahnsinn. Jeder hat seine eigene Strategie. Aber sie bekommen so gut wie immer das richtige Ergebnis heraus. (Es sei denn, sie verzählen sich mal.) Und mal gaaaaanz ehrlich: Welcher Erwachsene rechnet nicht auch ab und zu mit den Fingern! Selbst ich mach das und auch meine Tochter, die gerade Mathe studiert, ebenso.

Beim schriftlichen Multiplizieren benutze ich die Finger sogar ganz bewusst, denn wo soll denn immer die Merkzahl hin ohne auf dem Blatt ein Chaos zu hinterlassen.

Tja und gestern wurde endlich meine Methode legalisiert!!!! Bei Spiegel-Online fand ich einen Artikel, in dem genau die Methode des Fingerrechnens als sehr gut für die Kinder beschrieben wird. Wenn Ihr den Artikel noch einmal nachlesen wollt. Hier ist der Link dazu:

Besser in Mathe: Bloß nicht die Finger weglassen (Quelle: Spiegel).

Fazit: Lasst Eure Kinder mit den Fingern rechnen! (Irgendwann hören sie ganz von alleine damit auf.)

25. April 2016:

Wollt Ihr mal was zum Schmunzeln haben? Dann passt auf:

Kommen Kinder aus der Grundschule zu mir, dann darf eine Person niemals fehlen: Mein kleiner Alien Tollpatsch. Das ist ein kleiner Troll, der stets irgendwelche dummen Sprüche auf Lager hat und dabei aber ziemlich stark lispelt. Gerade weil er eben nicht perfekt ist, lieben ihn die Kinder.
Wenn die Matheaufgaben schwerer werden, dann ist er besonders engagiert und steht den Kindern bei. Für Tollpatsch würden sie alles tun.

Und so war es auch heute: Fritz (Name geändert) hatte zwei Hausaufgaben, die er machen musste und zwei Blümchenaufgaben, die er zusätzlich noch machen konnte. Das Erste, als er das Mathiki-Camp betrat, war: "Ich muss nur zwei Aufgaben rechnen!". Auf die Frage hin, was denn mit den Blümchenaufgaben wäre, sagte er: "Die muss ich nicht machen.". Aha, dachte ich, da wird mal Tollpatsch ein wenig nachhelfen.

Tollpatsch fragte Fritz Löcher in den Bauch, wie man das denn rechnet. Fritz erklärte ihm alles lang und breit und schwuppdiwupp waren die Mussaufgaben ausgerechnet. Eigentlich war Fritz jetzt fertig, doch Tollpatsch ließ nicht locker. Tollpatsch gab vor, es noch nicht so richtig verstanden zu haben, wie die Aufgaben gerechnet werden. Und siehe da, ruckzuck waren auch die Blümchenaufgaben erledigt. Ich als Nachhilfecoach war für Fritz überhaupt nicht mehr existent. Er hatte nur noch Augen für Tollpatsch. Und dann sagte Fritz plötzlich: "Schau mal Tollpatsch! Unter den vier Aufgaben sind noch mal Vier. Wollen wir die auch noch rechnen?". Tollpatsch war natürlich Feuer und Flamme. Ich musste innerlich grinsen.

Sieh einer an: Mathe kann sogar richtig Spaß machen!

22. April 2016:

Heut war mal wieder so ein Tag, an dem ich mich frage, ob meine ganze Arbeit mit den Kindern eigentlich für die Katz ist.

Zu mir kommt schon seit über einem Jahr ein Junge, ich nenne ihn mal Tom, der in die 7. Klasse geht. Mathe fällt ihm echt schwer und er zweifelt immer wieder an sich selbst. Doch das letzte viertel Jahr hat er richtige Fortschritte gemacht. Es war sogar schon so weit, dass er in einer der letzten Arbeiten eine Drei geschrieben hat. Vorher war es meist Fünf oder schlechter. Diese Drei hat ihm einen richtigen Motivationsschub gegeben.

Diese Woche war er jedoch an seinem absoluten Tiefpunkt angelangt. Als ich ihn fragte, was los sei, gab er mir wortlos die letzte Arbeit. Ihm fehlte ein halber Punkt zur Vier. Außerdem bekam er mündlich noch gesagt, dass er eh auf Fünf steht und da ist auch nichts mehr zu machen.
Als ich mir daraufhin die Arbeit ansah, war schnell klar, dass er keine Vier bekommen sollte. Schon in der ersten Aufgabe hätter er locker seinen halben Punkt erhalten müssen. Es waren Thermometer abgebildet, an denen die Temperatur (in ganzen Grad) abgelesen werden sollte. Der Wert von -10°C sollte falsch sein. Richtig wäre -9°C. Die Grafik war so schlecht zu lesen, dass ich meinen Mann hinzugeholt habe, um mich abzusichern. Er las -9,5°C ab. Wenn man es mathematisch exakt nimmt, hatte Tom (wenn auch unbewusst) sogar recht, denn bei negativen Werten wird bei einer 5 nach unten abgerundet (-9,5°C ≈ -10°C). Das Gleiche war in der Grafik daneben.

Wie soll ich ein Kind moralisch aufbauen und für die Mathematik begeistern, wenn ihm immer wieder solche Knüppel zwischen die Beine geworfen werden?

Liebe Lehrer, denkt mal darüber nach! Wenn ihr schon streng bewertet, dann aber bitte so, dass die Kinder überhaupt eine Chance haben, durch eindeutige Grafiken und Aufgabenstellungen auch die Lösung zu finden. Ansonsten wäre manchmal ein bisschen mehr Toleranz ganz angebracht.

Ich muss Tom nun erst einmal moralisch wieder aufbauen, bis wir dort anknüpfen können, wo wir vor vierzehn Tagen schon einmal waren.

21. April 2016:

Ihr werdet Euch sicher schon gefragt haben, wo denn die neunte und die zehnte Klasse bleiben. Ich werde nächste Woche die ersten Dokumente dafür hochladen. Es ist nicht mehr ganz soo einfach, dafür schnell ein paar Arbeitsblätter zu basteln.

Gestern und heute habe ich mich mit dem Strahlensatz auseinandergesetzt. Ich musste erst einmal eine Nacht darüber schlafen, bis ich die richtige Idee dazu hatte. Die Umsetzung ist dann noch einmal eine ganz andere Seite. Ich will ja auch keine Fehler machen. Ob diese Dokumente nächste Woche schon dabei sein werden, das weiß ich noch nicht. Erst einmal kommen Übungen zum Pythagoras und zu Linearen Gleichhungssystemen. Wie gesagt: Nächste Woche.

20. April 2016:

So Ihr Lieben. ab heute gibt es das Camp-Tagebuch.

Ich erlebe jeden Tag so viele kleine Dinge im Mathiki-Camp, die es Wert sind aufgeschrieben zu werden. Darüber möchte ich berichten. Außerdem findet Ihr hier in Zukunft die neuesten Neuigkeiten über das Camp. Also, schaut immer mal wieder vorbei. Es lohnt sich!

Falls Ihr mir schreiben wollt, dann benutzt bitte das Kontaktformular oder das Gästebuch auf der rechten Seite.